Kostenfreie Hotline 0800-0888777
Rufen Sie uns jetzt an!

Tipps & Tricks vom Profi

  • Verpackung
  • Transport
  • Versicherung
  • Lagervorschriften
  • Checkliste

Gut gepackt ist bei einem Umzug die halbe Miete. Und auch bei der Einlagerung ist es wichtig, Gegenstände richtig zu verpacken – so gehen Sie auf Nummer sicher, dass die Gegenstände keinesfalls Schaden nehmen und auch leicht transportiert werden können. Worauf Sie beim Packen sowohl für die Einlagerung in einem Selfstorage-Lager als auch beim Umzug achten sollten, erfahren Sie hier:

Tipp 1: Alles gut verstauen und beschriften
Packen Sie alles, was in einen Karton passt, auch wirklich hinein. Jedes unverpackte Teil macht zusätzliche Arbeit! Kleine Teile wie Schrauben können Sie in ein kleines Tütchen geben, und ebenfalls in den Karton geben. Um später alles wieder leicht zu finden, lohnt es sich, die Kartons genau zu beschriften. Schreiben Sie deutlich sichtbar auf die Frontseite des Kartons, welche Gegenstände sich in dem Karton befinden.

Tipp 2: Kartons nicht zu schwer bepacken
Füllen Sie die Kartons gut auf, aber machen Sie sie nicht zu schwer. Mit Kartons die nur ein Bodybuilder tragen kann, ist keinem geholfen. 25 kg pro Karton sollten wirklich das Maximum sein.

Tipp 3: Zerbrechliche Gegenstände gut einpacken
Wickeln Sie zerbrechliche Gegenstände ordentlich ein – auch hierfür bietet Lager4you Selfstorage Verpackung & Zubehör. Gut mit Packpapier umschnürt lagern auch Dinge, die leicht zerbrechen, sicher in den Kartons. Herkömmliches Zeitungspapier wird vom Profi zum Einpacken von Tellern, Gläsern und Co. eher  nicht empfohlen.

Tipp 4: Luftpolsterfolie für Möbel
Schützen sie empfindliche Möbel mit Luftpolsterfolie. Es gibt spezielle Schutzhüllen extra für Sofas und Sessel. Falls ein Schrank, eine Kommode oder ähnliches zerlegt wurde, können Sie die zugehörigen Schrauben und Kleinteile in einer Tüte aufbewahren, und diese Tüte an einem der Bretter oder Kommoden festkleben. So geht nichts verloren.

Tipp 5: Matratzen schützen
Packen sie auch Matratzen in Schutzhüllen bevor Sie diese einlagern oder umziehen. So ist für die richtige Hygiene gesorgt.

Alles ist verpackt und jetzt könnte es eigentlich losgehen, zum Lager oder zu der neuen Wohnung. Allerdings nur wenn Sie auch ein Transportmittel in der richtigen Größe haben. Sie sollten sich also frühzeitig darum kümmern, einen passenden LKW oder einen Anhänger zu mieten, wenn Sie den Transport selbst erledigen wollen. Wie groß ein LKW sein sollte, können Sie gerne direkt unter unserer kostenlosen Hotline erfragen.

Einfacher wird’s, wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen, auch hier haben wir einen zuverlässigen Partner an der Hand. Informieren sie sich einfach unter www.umzug-moeschner.de. Die R. Möschner GmbH ist der ideale Partner für Ihren Umzug in der Region München, egal ob privat oder gewerblich.

Mit der Hilfe vom Profi brauchen Sie sich um nichts mehr kümmern und zahlen dafür einen fairen Preis. Fragen Sie uns und nutzen Sie unsere kostenlose Hotline. Wir finden das richtige Angebot für Sie, wenn Sie es bevorzugen, dass Ihre Sachen vom Experten eingelagert oder umgezogen werden.
Und noch etwas: Denken sie daran, eventuell einen Parkplatz an der Beladestelle zu reservieren.

Lager4you Selfstorage garantiert einen hohen Sicherheitsstandard, Sie haben einen persönlichen PIN-Code oder eine Chipkarte und ein eigenes Schloss. Vor dem Einlagern empfehlen wir Ihnen allerdings, für die Lagergegenstände eine entsprechende Versicherung abzuschließen.

Gegen was sollten Sie sich versichern? Auch wenn man an alles gedacht hat. Es bleibt immer ein Restrisiko für etwaige Schadensfälle wie Einbruch, Vandalismus, Brand, Wasserschäden und Naturgewalten. Hier sollte die von Ihnen gewählte Versicherung greifen.

Hausratsversicherung oder Versicherung über Lager4you Selfstorage
Sie haben eine Hausratsversicherung? Informieren Sie sich dort, ob Sie die eingelagerten Sachen gegen die genannten Risiken mitversichern können.
Sie können aber Ihre Lagersachen auch direkt bei Lager4you versichern. Wir bieten Ihnen eine gute und kostengünstige Versicherung Ihrer Sachen, so dass diese nicht nur sicher lagern, sondern darüber hinaus auch versichert sind. Über die Generalpolice von Lager4you GmbH können Sie für eine geringe Monatsprämie von 2 € je 1000 € Warenwert eine Sachversicherung direkt bei uns abschließen.

Zu dieser Leistung, die Ihre wertvollen Sachen versichert, beraten wir Sie gerne persönlich am Telefon. Unsere Mitarbeiter sorgen dafür, all Ihre Fragen zu einer Versicherung zu klären, bevor Sie sich dazu entschließen Ihr Hab und Gut bei uns sicher einzulagern.

Die meisten Dinge können Sie problemlos in München einlagern, denn Lager4you Selfstorage bietet Ihnen Platz für fast alles. Es gibt allerding einige Dinge, die nicht eingelagert werden dürfen, weil Sie sich schlichtweg nicht dafür eignen. Und dazu zählen nicht nur der Hund der Freundin oder die Schwiegermutter, so schön die Vorstellung auch manchmal sein mag.

Hier eine Liste der Dinge, die für eine Einlagerung mitunter nicht in Frage kommen:

  • Nahrungsmittel
  • Verderbliche Waren im Allgemeinen
  • Leicht entflammbare Materialien und Stoffe
  • Sprengstoff
  • Explosive Stoffe
  • Waffen aller Art
  • Drogen
  • Suchtmittel
  • Chemikalien
  • Giftiger Abfall
  • Sondermüll

Sie sind sich bei einem Gegenstand unsicher? Unsere Mitarbeiter beantworten Ihre konkrete Frage zur Einlagerung gerne unter der kostenlosen Hotline.

Umzug planenWenn Sie einen Umzug planen, können Sie sich folgende Punkte als eine Art Checkliste ausdrucken und am besten an die Kühlschranktür hängen. um den Umzug möglichst reibungslos über die Bühne zu bringen. So gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie an alles gedacht haben – und können sich ganz ohne Stress auf das neue Zuhause freuen.               

 

Einen Umzug planen: Unsere Checkliste!

 

Tipp 1: LKW bzw. Transporter organisieren

Denken sie daran, rechtzeitig einen LKW oder Transporter zu reservieren wenn Sie einen Umzug planen – sonst bleiben Sie auf Ihren gepackten Kartons sitzen. Ein bis zwei Monate vor dem Umzugstermin sollten Sie sich informieren und ein geeignetes Fahrzeug mieten.

Tipp 2: Die Umzugskartons besorgen

Besorgen Sie sich frühzeitig Umzugskartons wenn Sie einen Umzug planen und fangen Sie mit dem Packen nicht zu spät an: Auch Keller, Dachboden und Garage wollen entrümpelt werden! Achten Sie darauf, neue hochwertige Kartons zu kaufen, damit Ihre Sachen optimal verpackt sind. In unserem Shop finden Sie nicht nur Kartons, sondern auch weitere wichtige Verpackungsmaterialien.

Tipp 3: Frühzeitig mit dem Packen beginnen

Packen sie am besten jeden Tag einen kleinen Teil – dann geraten Sie nicht unter Druck. Alles, was Sie schon früh nicht mehr brauchen – Wintermäntel oder Sommerklamotten, zusätzliches Geschirr etc. – können Sie schon einige Wochen vor dem Umzug einpacken.

Tipp 4: Richtig Packen und Beschriften

Packen Sie ordentlich und machen Sie die Kartons voll, aber nicht zu schwer und vergessen Sie nicht die Kartons zu beschriften – sonst wird es beim Auspacken schnell chaotisch. Am besten Sie notieren gut sichtbar den Raum und den Inhalt auf den Deckel der Kartons.

Tipp 5: Aussortieren & ggf. Zwischenlagern

Misten Sie schon beim Einpacken aus und trennen Sie sich von Dingen, die Sie wirklich nicht mehr brauchen. Lager4you Selfstorage bietet ihnen die Möglichkeit, Dinge, die Ihnen am Herzen liegen, aber die Sie nicht ständig brauchen, flexibel zu lagern. Lassen Sie sich zu Selfstorage beraten und rufen sie auf unserer kostenlosen Hotline unter 0800-0888777 an.

Tipp 6: Lebensmittel aufbrauchen

Fangen sie rechtzeitig an, Lebensmittelvorräte aufzubrauchen – angebrochene Zuckertüten oder Nudelpackungen sind beim Umzug wirklich lästig.

Tipp 7: Das richtige Timing

Setzen Sie sich das Ziel, wirklich alles bis einen Tag vor dem Umzug verpackt zu haben. Am Tag des Umzugs brauchen Sie nur das Nötigste. Packen Sie sich eine Tasche mit allem, was Sie für eine Nacht brauchen.

Tipp 8: Einwohnermeldeamt, Postnachsendeantrag & Co.

Denken sie auch an Folgendes: Sie müssen sich binnen weniger Tage beim Einwohnermeldeamt ummelden. Benachrichtigen Sie auch die Post, ggf. Schule &Kindergarten, die GEZ und andere Service-Dienstleister, die Ihre Adresse brauchen.

Wir hoffen, dass wir Sie mit dieser Liste beim Umzug planen unterstützen konnten! Wenn Sie Lagerraum benötigen, können wir Ihnen gerne ein Angebot erstellen!